Weingut Friedrich Becker

6 Mal in Folge hat das Weingut Friedrich Becker den besten deutschen Rotwein hervorgebracht. Kurioserweise wachsen ein Teil seiner Rotweinreben auf der elsässischen Seite der deutsch/französischen Grenze.

Vater Friedrich und Sohn Friedrich jun. produzieren nicht nur dichte und finessenreiche Rotweine, sondern auch feinsaftige Weissweine.

Typisch für den Süden der Pfalz waren bäuerliche Gemischtbetriebe, die unter vielem anderen immer auch schon Wein anbauten. So auch wir Beckers. Um die Mitte des vergangenen Jahrhunderts dämmerte die Erkenntnis, dass unsere Böden und Hanglagen am Rande des Pfälzerwaldes herausragende Voraussetzungen für beste Weine boten. Seither ist Weinmachen unsere Profession. Und Leidenschaft zugleich. Weitere Infos zu Friedrich Beckers Weinen und auf der Weinguts-Homepage.

1973 füllten wir die ersten Flaschen und beklebten sie mit dem Füchschenetikett, das in sehr kurzer Zeit zum Markenzeichen geworden ist. Für alte Freunde unserer Weine und inzwischen für viele Weinkenner in der Welt, steht dieses Etikett für einen sehr eigenständigen Weintyp von kompromisslos hoher Qualität. Insbesondere unsere Burgunder und darunter die Spätburgunder zählen laut verschiedenster Quellen seit Jahren zum Besten, was hierzulande erzeugt wird.
Rebflache: 14,5 Hektar
Jahrespr.: 90.000 Flaschen
Boden: Kalkmergel, Loss, Ton
Ø Ertrag: 60 hl/ha
Mitglied: VDP, Fünf Freunde

weingut_friedrich_becker